Gottesdienste


Bitte beachten Sie folgende aktuellen Regelungen des Bistums zu Maskenpflicht und Gemeindegesang:

Liegt die COVID-Inzidenz am Vortag des Gottesdienstes (z. B. am Samstag) bei 35 oder höher, sind am darauffolgenden Tag (z. B. Sonntag) im Gottesdienst der Gemeindegesang untersagt und die Masken auch am Sitzplatz wieder zu tragen. Sinkt der Wert wieder unter 35, kann gesungen und auch ohne Maske am Platz gefeiert werden. Bitte folgen Sie den Anweisungen der Ordner/innen bzw. den Ansagen vor Beginn des Gottesdienstes.

Beim Hinein- und Hinausgehen sowie beim Verlassen des Sitzplatzes (z. B. Kommuniongang) ist ein Mund-Nasen-Schutz (medizinische Maske oder Maske der Standards FFP2, KN95 oder N95) zu tragen.

Bitte melden Sie sich unbedingt für die Teilnahme an den Gottesdiensten an, da die Anzahl der Teilnehmenden an den Gottesdiensten beschränkt ist.

Telefonisch:
(069) 795 395 920
Diese Nummer ist montags, dienstags und donnerstags jeweils von 9 bis 12 Uhr sowie zusätzlich dienstags von 16 bis 18 Uhr und mittwochs von 14 bis 17 Uhr besetzt.

Online:
> Gottesdienste im September   > Gottesdienste im Oktober
Sie werden dann automatisch zur Seite der Kirchengemeinde Sankt Marien auf der Plattform Eveeno weitergeleitet.

Eine Anmeldung per E-Mail oder auf dem Anrufbeantworter des Zentralen Pfarrbüros ist nicht möglich.

Für die Werktagsgottesdienste ist eine Anmeldung am Vortag bis zur Schließung des telefonischen Anmeldungs-Service möglich.
Für die Wochenendgottesdienste endet die Anmeldung am Freitag vor dem jeweiligen Wochenende um 12:00 Uhr.

Sollten Sie sich ausnahmsweise spontan für einen Gottesdienstbesuch entscheiden, bringen Sie bitte unbedingt Ihre Kontaktdaten mit. Damit entlasten Sie die Ordner und vermeiden Wartezeiten an der Kirchentür. Sie können gerne unser vorbereitetes Kontaktformular verwenden. Dieses Formular ist natürlich keine Reservierung. Sie finden es hier.

Bitte beachten Sie, sich bis spätestens 5 Min. vor Gottesdienstbeginn am Eingang einzufinden, da die Ordner/innen Ihre reservierten Plätze danach ggf. anderweitig vergeben werden.


Regeln für Gottesdienste in Corona-Zeiten
Bitte beachten Sie:

1. Personen mit Erkältungssymptomen und/oder Fieber dürfen die Kirche nicht betreten.
2. In unseren Kirchen gibt es wegen des einzuhaltenden Mindestabstands von 1,5 Metern Obergrenzen an Gottesdienstteilnehmer/inne/n. Ab sofort gilt, dass diese Höchstwerte von an Gottesdiensten teilnehmenden Personen nicht überschritten werden dürfen. Erlaubte Höchst-Teilnehmerzahlen in unseren Kirchen: Sankt Anna (120), Sankt Antonius (140), Christ-König (100), Sankt Elisabeth (120), Frauenfrieden (150).
3. Betreten und verlassen Sie die Kirche vor oder nach dem Gottesdienst zügig. Es darf nicht zu Gruppenbildungen oder Versammlungen kommen, auch nicht auf dem Vorplatz der Kirche.
4. Um erforderlichenfalls Infektionsketten nachweisen zu können, werden am Eingang Ihr Name, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer, unter der Sie ggf. durch das Gesundheitsamt zu erreichen sind, in Listen erfasst. Diese werden einen Monat nach dem jeweiligen Gottesdienst vernichtet und zu keinem anderen Zweck verwendet.
5. Am Eingang gibt es eine Möglichkeit zur Händedesinfektion. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes („Alltagsmaske“) ist beim Betreten und Verlassen der Kirche notwendig. Bitte beachten Sie durchgängig die Abstandsgebote.
6. Die Kollekte erfolgt erst bei Verlassen der Kirche, Körbe werden entsprechend bereitgestellt.
7. Bei Eucharistiefeiern erhalten Sie auch weitere Hinweise bezüglich der besonderen Hygienemaßnahmen beim Kommunionempfang.
8. Sowohl im Eingangsbereich als auch in der Kirche unterstützen Ordner/Helfer den Ablauf vor, während und nach dem Gottesdienst.