Frauenfrieden – Schola

Die Schola von Frauenfrieden wird wiederbelebt!

Wer hat Lust, am Sonntag, dem 2. September, um 11 Uhr beim Gottesdienst zum Rosenfest in unserer Schola mitzusingen?

Unsere Schola ist ein gemischter vierstimmiger Projektchor, der zweimal im Jahr einen Gottesdienst mitgestaltet. Eine Chance für jeden, der gerne singt, sich aber aus Zeitgründen nicht fest an einen Chor binden kann oder auch für diejenigen, die gerne singen würden, bis jetzt aber nicht den Mut hatten, es auszuprobieren. Es sollen auch leichtere Chorstücke eingeübt werden, die jeder mitsingen kann. Interessierte sind herzlich zu den drei Proben eingeladen!

Die Termine wurden erst nach Redaktionsschluss dieses Pfarrbriefs festgelegt, können aber gerne unter josef.gotzen@gmx.de erfragt werden.

Ein großer Dank an unseren Ortsauschuss und an den Verwaltungsrat, dass sie das Fortbestehen unserer Schola ermöglicht haben! Einen besonders herzlichen Dank aber an Stefanie Schäfer: Vor über 20 Jahren war die Schola-Gründung ihre Initiative, und wir hatten sehr spannende Singerlebnisse unter ihrer einzigartigen schwungvollen Chorleitung! Wir bedauern sehr, dass sie dieses Amt aus Zeitgründen nicht mehr ausüben kann.

Nun gibt es aber einen neuen Start: Mit Stephan Hess aus Bockenheim konnten wir einen ebenfalls kompetenten Chorleiter gewinnen, der uns mit jeweils drei Schola-Proben auf die Gottesdienste vorbereiten wird. Stephan Hess ist nicht nur erfahrener Chorleiter, sondern auch ausgebildeter Stimmbildner. Wir können bestimmt viel von ihm lernen. Vielleicht macht das Singen mit ihm einigen dann sogar so viel Spaß, dass sie auch gerne in Eva Schäfers Kirchenchor mitsingen möchten, wo auch größere klassische Werke erarbeitet werden.

Für Planungen zukünftiger Schola-Gottesdienste senden Sie mir bitte Ihre Kontaktdaten an josef.gotzen@gmx.de, damit ich Sie in den Schola-E-Mail-Verteiler aufnehmen kann.

Josef Gotzen