Gehörlosenseelsorge

 


Wir, das sind (v.l.n.r.) Regina Weleda (südl. Teil des Bistums), Anne Schmitt (Schule Bad Camberg und Katechese), Pfr. Christian Enke (gesamtes Bistum) und Eva Tappeiner (nördl. Teil des Bistums)

 

 

 

 

  • ➢ Wir begleiten und beraten Menschen mit Hörschädigung und deren Angehörige bei religiösen und persönlichen Fragen und Problemen.
  • ➢ Wir feiern Gottesdienste mit Gehörlosen in Gebärdensprache (auch Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen; Schulgottesdienste, Gottesdienste im Gehörlosen-Altenheim, ökumenische Gottesdienste) und gemeinsame Gottesdienste mit Gehörlosen und Hörenden in Gebärdensprache und Lautsprache.
  • ➢ Wir dolmetschen spezielle Gottesdienste oder vermitteln Dolmetscher, wenn Gehörlose oder gehörlose Angehörige teilnehmen (z.B. Taufe, Erstkommunion, Hochzeit, Beerdigung).
  • ➢ Wir unterstützen Kirchengemeinden bei der Sakramentenvorbereitung von Gehörlosen und Schwerhörigen (Erstkommunion, Firmung, Trauung).
  • ➢ Wir bieten an: Religionsunterricht, Begegnungstage, Wallfahrten und Freizeiten für verschiedene Zielgruppen, Gebärdenchortage, religiöse Kindertage.
  • ➢ Wir bieten Vorträge und Kurse für Menschen mit Hörschädigung an.
  • ➢ Wir vermitteln Kontakte zu verschiedenen Netzwerken, wie z.B. Integrationsfachdienst, Sozialrathaus, Caritas, Behindertenbeauftragte etc.
  • ➢ Wir arbeiten eng mit den Gehörlosenvereinen Limburg, Wiesbaden, Wetzlar, Herborn zusammen und mit den evangelischen Gehörlosengemeinden dort.

Weitere Informationen finden Sie hier