ACAT-Gebet gegen Folter

ACAT –  Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter e.V.

Herzliche  Einladung  zum  nächsten  ACAT-Gebet   am   Sonntag, den 13. Mai 2018 in Christ-König
um ca. 12 Uhr, direkt nach dem Sonntagsgottesdienst.

Gebetsanliegen für den Monat Mai 2018
„Denkt an die Gefangenen,
als ob ihr selbst mit ihnen im Gefängnis wärt. Denkt an die Misshandelten,
als müsstet ihr ebenso leiden wie sie.” Hebr. 13, 3

Denken wir an einen zum Tode verurteilten Mann in Ohio/USA
Am 8. März 1986 wurde Cynthia Tincher tot in ihrem Auto gefunden. Seit dem gleichen Tag vermisst
wurde ihre Mitbewohnerin Debra Ogle, sie wurde 4 Tage später ebenfalls tot aufgefunden. Für die
beiden Mor- de wurde William Montgomery zum Tode verurteilt. Ein 6 Jahre später aufgetauchter
Polizeibericht lässt jedoch erhebliche Zweifel  an  dem von der Staatsanwaltschaft vorgetragenen
Tathergang aufkommen. Im März dieses Jahres empfahl nun der Begnadigungsausschuss von Ohio dem
Gouverneur von Ohio, das Todesurteil von William Montgomery in eine lebenslange Haftstrafe
umzuwandeln. Die Entscheidung darüber stand bei Redaktionsschluss noch aus, als Hinrichtungstag war
der 11. April 2018 geplant.

Gebet: Guter Gott, immer wieder werden Menschen auf Basis höchst zweifelhafter Verfahren zum Tode
verurteilt. Es ist Unrecht, dass Men- schen sich zu Richtern über Leben und Tod aufschwingen. Wir
bitten dich um ein Umdenken bei den politisch Verantwortlichen, die immer noch für die Todesstrafe
eintreten. Wir bitten dich um eine Umwand- lung der Todesstrafe von William Montgomery in eine
Haftstrafe, um Wiederaufnahme des Falles und ein faires Verfahren.

Weitere Informationen über ACAT unter: www.acat-deutschland.de